Sie befinden sich hier: Pflanzen- & Tierwelt / Wald und Wiesen
17.08.2018

Veranstaltungen

Januar - 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04
05
06
07
08 09 10 11 12
13
14 15 16 17 18
19
20
21 22 23 24 25
26
27
28 29 30 31  
Freitag, 05. Januar 2018
Sonntag, 07. Januar 2018
Freitag, 19. Januar 2018
Kath. Kirchengem. - Antoniusmesse
Ort: Antonius Kapelle Alfert
Samstag, 20. Januar 2018
Freiw. Feuerwehr - Jahreshauptversammlung
Ort: Feuerwehrgerätehaus
Freitag, 26. Januar 2018
Frauengem. KFD - Karneval
Ort: Schützenhalle, kleiner Saal
Samstag, 27. Januar 2018
TV Germania - Jahreshauptversammlung
Ort: Schützenhalle, kleiner Saal
Ostwig: Alte Post
Ostwig - unser Dorf mit Zukunft
Ostwig trifft

Wald und Wiesen

 

Das Sauerland ist geprägt durch eine Mittelgebirgs- landschaft mit Buchen- und Fichtenwäldern. Mischwälder sowie andere Laub- und Nadelwälder sind eher selten. Aber auch farbenfroh blühende Bergwiesen mit einer großen Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten sind seit jeher das charakteristische Gesicht der Mittelgebirge.

Von den tief liegenden Bach- und Flussauenauen über großflächige Wälder mit unterschiedlichsten Baumarten, weitläufigen Wiesen und Weiden, verschwiegenen Moor- und Heideflächen bis zu schroffen Felsformationen reicht die Palette verschiedenster Habitate im Sauerland. All diese Lebensräume haben ihre eigenen Charakteristika und beheimaten ihre eigene Flora & Fauna.

Hier sind auf Grund der besonderen Klimalage und der Höhenlagen von über 800 Meter die einzigen Vorkommen einiger Tier- und Pflanzenarten in Nordrhein-Westfalen zu erwähnen; wie Alpen-Milchlattich, Alpen-Bärlapp und Zweiblütiges Veilchen. Auch das Kalkgebiet der Briloner Hochfläche mit den Magerrasen an den Kalkkuppen beherbergt eine einzigartige Vegetation. Als Besonderheiten seien Quendel-Sommerwurz und Steppenfenchel genannt. Eine weitere Besonderheit ist das Vorkommen des Pyrenäen-Löffelkrauts.

„Natur erleben“ – diese Möglichkeit bieten Ihnen rund um Ostwig eine Vielzahl an Wanderrouten.